Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Gewährung des Kursgangs Gestaltung 1-jährig 2018/2019. Inhalte und Ziele richten sich nach den jeweils zu Beginn des ersten Semesters aktuellen und auf der Website der Schule zum Download bereit gestellten Unterlagen. Änderungen und Anpassungen wie auch der Abläufe des Kursgangs während des Semesters durch die Schulleitung bleiben vorbehalten.

2. Das Schulgeld beträgt Fr. 13‘800.-. Bezahlt wird das Schuldgeld in zwei Raten à Fr.  6‘900.-. Die erste Rate wird am 21.07.2018, die zweite Rate am 05.01.2019 zur Zahlung fällig. Wird der Vertrag von mehreren gesetzlichen Vertretern unterzeichnet, haften diese solidarisch und je für das gesamte Schulgeld. Diese Haftung bleibt bestehen, auch wenn die Schülerin bzw. der Schüler mündig ist bzw. während des Kurses mündig wird. Die Schülerin bzw. der Schüler haftet im rechtlich zulässigen Umfang bis zur Mündigkeit solidarisch mit den gesetzlichen Vertretern. Sobald die Schülerin bzw. der Schüler mündig wird, haftet sie bzw. er im vollen Umfang solidarisch mit der Person oder den Personen, die den Vertrag als gesetzliche Vertretung unterzeichnet hat bzw. unterzeichnet haben.

3. Das Schulgeld versteht sich exklusive Materialkosten und exklusive Kosten für externe Veranstaltungen (Ausstellungsbesuche, Exkursionen usw.). Zu Beginn des 1. Semesters wird ein Materialkostenvorschuss von Fr 500.00 in Rechnung gestellt. Diese Rechnung ist innert 30 Tagen zu begleichen. Per Ende des Kursgangs erfolgt die definitive Abrechnung. Der Saldo zu Gunsten der Schule oder der Schülerin bzw. des Schülers wird innert 30 Tagen zur Zahlung bzw. Rückzahlung fällig.

4. Bei Nichtantritt des Kurses sowie im Falle des Austritts während des Semesters entfällt jeglicher Rückerstattungsanspruch. Gleiches gilt für den Fall eines Schulverweises infolge Widerhandlung(en) gegen die Schulordnung.